Gegengerade – Folge 24

Wegen der coronabedingten Spielpause der 3. Liga habe ich begonnen, Texte von Autoren vorzulegen, die sich mit dem Thema „Eintracht“ bzw. „Fußball“ beschäftigen. Ich setze dies in loser Reihenfolge fort.

Nach den ersten beiden Folgen mit Lars Dobbertin und Gerald Fricke hört ihr In dieser Folge einen Text eines weiteren Braunschweiger Autoren-Urgesteins, nämlich Frank Schäfer. Frank hat nicht nur gemeinsam mit Gerald Fricke die genialen Bände „Die Goldenen Siebziger. Ein notwendiges Wörterbuch“ sowie „Petting statt Pershing. Das Wörterbuch der Achtziger“ geschrieben, sondern als vielschichtiger Autor Bücher und Essaysammlungen zu verschiedenen Themen wie Literatur und Musik veröffentlicht. Neben Eintracht ist Franks große Leidenschaft die Musik. Ich selber hatte das Glück, ihn mit seiner damaligen Heavy Metal-Band „Salem’s Law“ im altehrwürdigen FBZ zu erleben.  Zuletzt hat Frank im Verlag Andreas Reiffer das Buch „Jagdszenen in Niedersachsen“ veröffentlicht, das ihr hier erwerben könnt. Frank schreibt außerdem regelmäßig für die Neue Zürcher Zeitung, Junge Welt und taz sowie für die Zeitschriften Rolling Stone, Titanic und konkret.

Von ihm lese ich „Zwei zu Null“ aus dem Buch „Blau-Gelb-Sucht“, herausgegeben von Axel Klingenberg im Verlag Andreas Reiffer.

LINKS: 

Herausgeber: https://www.axel-klingenberg.de

Buch:
Blau-Gelb-Sucht: https://www.verlag-reiffer.de/produkt/axel-klingenberg-hg-blau-gelb-sucht

Mit freundlicher Genehmigung von Autor, Herausgeber und Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.