Folge 108: Gespräch mit Jens Brämer vor Eintracht – HSV

Vor dem Saisonauftakt gegen den Hamburger SV am 17.7.22 führe ich das traditionelle Gegnergespräch mit einem (für mich) ganz besonderen Gast, nämlich meinem hoch geschätzten Kollegen Jens Brämer. Jens ist nicht nur Managing Director von EVENTIM Sports (zu deren Kunden sowohl Eintracht als auch der HSV gehört), sondern hat als ehemaliger Basketballprofi sowie Vizepräsident der Basketball-Bundesliga schon einiges im Profisport erlebt.

Seit Kindesbeinen Fan des HSV, verfolgt Jens dessen wechselhafte sportliche Geschichte sehr intensiv und hat eine liebevoll-kritische Beziehung zu seinem Verein aufgebaut. Er lässt sich durch grandiose Siege ebenso mitreißen wie durch bittere Niederlagen enttäuschen, bleibt aber trotz des wachen Blicks für das Geschehen stets leidenschaftlicher Fan. Kein Wunder, dass das Interview wie von alleine läuft, und Jens gibt uns dabei nicht nur einen sehr kenntnisreichen Einblick, sondern weiß das Erlebte auch nachvollziehbar und fundiert einzuordnen. Was war eigentlich anders in der letzten Saison im Vergleich zu den vorherigen enttäuschenden vierten Plätzen – und was ist gleichgeblieben? Warum gewann der HSV die letzten fünf Saisonspiele, statt dass ihm wie dreimal zuvor die Puste ausging? Warum scheiterte man in der Relegation? Wie ist die Perspektive für die neue Saison, und welchen Blick hat er auf Eintracht?

In der mir wohlbekannten eloquenten Erzählweise nimmt uns Jens mit auf eine spannende Reise in die nähere Vergangenheit und Gegenwart seines Vereins und macht richtig neugierig darauf, was uns wohl im Tempel am Sonntag erwarten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.