Gegengerade – Folge 23

Wegen der coronabedingten Spielpause der 3. Liga habe ich in der letzten Folge begonnen, Texte von Autoren vorzulesen, die sich mit dem Thema „Eintracht“ bzw. „Fußball“ beschäftigen. Ich setze dies in loser Reihenfolge fort.

In dieser Folge hört ihr zwei Texte des Braunschweiger Autoren-Urgesteins Gerald Fricke, der u. a. zusammen mit Frank Schäfer die legendären Bände „“Die Goldenen Siebziger: ein notwendiges Wörterbuch“ und „Petting statt Pershing: das Wörterbuch der 80er“ geschrieben hat sowie „Dienstanweisung Internet: So funktionieren Aktenordner, Telefon, Facebook & Co.“. Er veröffentlichte Beiträge in der Frankfurter Rundschau, dem Rolling Stone und der Titanic sowie eine satirische Kolumne in der taz.
Gerald arbeitet als Berater für Unternehmen für die digitale Transformation und ist auch für Vorträge zu buchen – mehr Infos findet ihr auf seiner Homepage www.gerald-fricke.de.

Zuallererst aber ist Gerald von Kindesbeinen an Fan unserer Eintracht, und natürlich finden sich auch hierzu reichlich Texte von ihm. Zwei davon hört ihr in dieser Folge der Gegengerade aus den Büchern „Blau-Gelb-Sucht“ sowie aus „Eintracht und Zwietracht“, beide herausgegeben von Axel Klingenberg im Verlag Andreas Reiffer. Wenn ihr diese beiden Bücher noch nicht habt, findet ihr Links zum Onlineshop des Verlags weiter unten.

LINKS: 

Autor: http://www.geraldfricke.de
Herausgeber: https://www.axel-klingenberg.de

Bücher: 
Blau-Gelb-Sucht: https://www.verlag-reiffer.de/produkt/axel-klingenberg-hg-blau-gelb-sucht
Eintracht und Zwietracht: https://www.verlag-reiffer.de/produkt/axel-klingenberg-hg-eintracht-und-zwietracht

Mit freundlicher Genehmigung von Autor, Herausgeber und Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.